Sie sind hier

Glossar

AES

Advanced Encryption Standard (AES) ist der derzeitig festgelegte Standard zur Verschlüsselung digitaler Daten. Seit 2005 werden empfindliche und vertrauliche Daten über den speziellen Algorithmus, der bisher nicht erfolgreich angegriffen werden konnte, verschlüsselt. Diese Methode erfüllt die höchste Geheimhaltungsstufe, sodass sogar staatliche Dokumente auf diese Weise gesichert werden.

API

Application Programming Interface (API) bezeichnet eine Schnittstelle, die es ermöglicht, dass andere Programme in ein bestehendes System integriert werden können. Übersetzt als Anwendungsprogrammierschnittstelle wird sie z.B. von Microsoft Windows angewendet, damit externe Firmen ihre Software für das Betriebssystem entwickeln und implementieren können.

Big Data

Mit Big Data werden große Mengen an Daten bezeichnet, die aufgrund ihrer Größe und Komplexität oder durch ihre schnelle Veränderung nicht mehr mit den klassischen Datenverarbeitungsmethoden ausgewertet werden können. Stattdessen werden sie mit speziellen Lösungen gespeichert, verarbeitet und ausgewertet mit dem Ziel, verschiedenste Daten miteinander zu vernetzen und daraus neue Erkenntnisse zu gewinnen

Bitcoin

Bitcoin ist eine digitale Geldeinheit, der ein eigenständiges, dezentrales Zahlungssystem zugrunde liegt. Mithilfe einer Bitcoin Core-Software können Teilnehmer in einem P2P-Netzwerk Transaktionen mit Bitcoins durchführen. Da Bitcoin eine reine "Online-Währung" darstellt, kann mit ihr länderübergreifend über Waren verhandelt oder Dienstleistungen bezahlt werden. Dabei gibt es kein zentrales Finanzinstitut, das Bitcoins erzeugt und am Zahlungsverkehr mitwirkt. Die Transaktionen mit Bitcoins werden lediglich über eine Datenbank, der Blockchain, verwaltet. Der Wert von Bitcoins wird dabei über Angebot und Nachfrage ermittelt.

Blockchain

Blockchain ist eine dezentrale Datenbank, die die Transaktionen mit der digitalen Geldeinheit Bitcoin verwaltet. Dabei werden eine oder mehrere Transaktionen in Datenblöcke zusammengefasst und über Prüfsummen kontrolliert. Die verbundenen Datenblöcke bilden die Blockkette. Über die Bitcoin Core-Software wird jedem Mitglied der Community die Datenbank heruntergeladen und regelmäßig aktualisiert.

CFT / CTF

Combating the Financing of Terrorism (CFT) oder Counter-Terrorist Financing (CTF) meint Richtlinien und Gesetze, die eingeführt wurden, um den illegalen Erwerb von Vermögen vorzubeugen, zu verfolgen und aufzudecken. Der Fokus liegt dabei auf Verbrechen globaler Terroristen und der Geldwäsche. Ein Begriff ist hierbei Anti Money Laundering (AML) – eine Zusammenstellung von Prozessen, Gesetzen und Regelungen, um Geldwäscherei zu bekämpfen.

Cloud Computing

Beim Cloud Computing werden IT-Infrastrukturen, Plattformen und Software als Dienstleistung über ein Netzwerk (z.B. dem Internet) angeboten. Dabei ist das eigentliche System in einem entfernten Rechenzentrum gespeichert, kann aber von lokalen Arbeitsplatzcomputern genutzt werden. Ein Teil dieser Technologie ist die Software as a Service (SaaS), bei der Kunden die vom Rechenzentrum angebotene Software für eigene Zwecke verwenden. Fintechs nutzen dies im Bereich des elektronischen Zahlungsverkehrs, da hierbei laufend neue Sicherheitsstandards festgelegt werden, sodass sich der Kauf einer Software meist nicht lohnt. AuchDisaster Recovery as a Service (DRaaS) ist über Cloud Computing möglich.

Collaborative Finance

Collaborative Finance ist aus dem Prinzip der Collaborative Consumption bzw. der Sharing Economy entstanden. Die wachsende Vernetzung und Entwicklung der Kommunikation durch das Internet macht es Privatpersonen, wie auch Organisationen und Institutionen möglich, Produkte und Dienstleistungen zu teilen, zu tauschen, zu vermieten und mit ihnen zu handeln. Durch das Teilen von Informationen können passgenaue, persönliche Finanzlösungen geformt werden. Charakteristisch für Collaborative Finance sind die im hohen Maß personalisierten Kreditgeschäfte (z.B. Mikrokredite) und P2P-Geschäfte.

Crowdfunding

Crowdfunding ist eine neue Art der Finanzierung, bei der im Internet über Social Networks, Plattformen, Blogs, etc. viele kleinere Geldbeträge von Internetnutzern gesammelt werden, um Projekte zu finanzieren. Dazu wird das benötigte Kapital für ein Projekt festgelegt und zum Crowdfunding hochgeladen. Über eine bestimmte Zeitspanne wird daraufhin Kapital für das Projekt gesammelt, um es danach umzusetzen, wenn das angegebene Kapitalziel erreicht worden ist.

Digital Native

Ein Digital Native ist eine Person, die in der digitalen Welt aufgewachsen ist. Anders als der Digital Immigrant hat er die digitale Welt schon von Kindesalter an kennengelernt.

Disaster Recovery Site

Eine Disaster Recovery Site (DR Site) wird von Unternehmen und Organisationen genutzt, die im großen Maß von ihren digitalen Daten und ihrer IT-Infrastruktur abhängig sind. Wenn das interne System zusammenbricht oder temporär unbrauchbar wird, kann die DR Site als Ersatz genutzt werden. Dadurch kann die Geschäftstätigkeit weiter ausgeführt werden und es entstehen keine gravierenden Verluste. Da die Anlegung und Haltung eines solchen Systems relativ kostspielig ist, gibt es bereits auch eine entsprechende Dienstleistung, die sogenannte Disaster Recovery as a Service (DRaaS).

eIDV

Electronic Identity Verification (eIDV) ist ein anderer Begriff für Identitätsprüfung. Über ein Internet-basierendes System kann z.B. die Identität von Geschäftspartnern mit wenig Aufwand verifiziert werden.

EMV

EMV steht für die drei Gesellschaften Europay International, MasterCard und VISA. Diese haben den Standard entwickelt, dass Kredit- und Debitkarten für die Abwicklung von Transaktionen mit einem Mikrochip anstelle des vorher üblichen Magnetstreifens ausgestattet werden. Vorteile dieser Neuerung sind die höhere Sicherheit durch Datenverschlüsselung und die Möglichkeit der Nutzung weiterer Zusatzfunktionen. Der EMV-Standard bewirkt, dass Zahlungskarten länderübergreifend genutzt werden können.

IPv6 / IPng

Das Internet Protocol version 6 (IPv6), auch Internet Protocol next generation (IPng) genannt, ist ein von der Internet Engineering Task Force (IETF) seit 1998 standardisiertes Verfahren zur Übertragung von Daten, insbesondere im Internet.

Kryptowährung

Unter Kryptowährungen versteht man digitale Zahlungsmittel, mit denen weltweit über das Internet gehandelt und gezahlt werden kann. Bei diesen Formen von digitalem Geld werden Methoden der Kryptographie angewendet, um die Daten hinter der Währung zu verschlüsseln und so die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu garantieren. Ein Beispiel einer solchen Währung ist Bitcoin.

MasterCard

Amerikanisches, multinationales Finanzdienstleistungsunternehmen mit ihrem Hauptsitz in dem MasterCard International Global Headquarters in Purchase, New York, Westchester County, United States.

NFC

NFC ist die Abkürzung für Near Field Communication. Diese Technologie ermöglicht den Austausch von Daten über eine kurze Strecke zwischen einem NFC-Chip und einem entsprechenden Lesegerät. Genutzt wird es insbesondere für Micropayment und Mobile Payment mithilfe von Kreditkarten und Smartphones.

Open Source Software

Open Source Software (OSS) ist eine frei verfügbare Software. Sie kann parallel von mehreren Nutzern verwendet werden und ist nicht an ein Endgerät gebunden.

Payment Gateway

Payment Gateway (übersetzt Zahlungsportal) ermöglicht die Online-Bezahlung von Waren und Dienstleistungen mit einer Kreditkarte. Dabei stellt es die Schnittstelle zwischen einem PoS-System eines Händlers, dem Aussteller der Zahlung und seiner Bank dar.

Robo Advisor

Robo Advisors sind Fintech-Unternehmen, die Online-Vermögensverwaltungsdienstleistungen anbieten. Grundsätzlich sind sie durch einen hohen Grad an Automatisierung und Standardisierung bezüglich der Beratung kostengünstiger als herkömmliche Finanzberater. Allerdings sind sie in der Individualisierung ihrer Beratungsleistung eingeschränkt, da sie auf eine unterstützende Beratung und Interaktion mit dem Kunden durch einen persönlichen Berater verzichten. Allein durch Computerprogramme und die eingegebenen Daten des Kunden wird eine konkrete Anlagestrategie entwickelt und dem Kunden präsentiert.

Screen Scraping

Screen Scraping stellt ein Verfahren da, Daten aus Texten von einem Computerbildschirm zu extrahieren und auszuwerten, damit sie auf einem anderen Endgerät angezeigt werden können. Manche Fintechs, die Banking-Apps anbieten, nutzen dieses Verfahren, um Kontodaten von App-Nutzern auf verschiedenen Endgeräten anzeigen zu können.

Social Trading

Als Social Trading wird der Austausch von Wissen, Meinungen und Erfahrungen über Wertpapiere, individuelle Anlageentscheidungen und damit verbundene Kauf-/ Verkaufsstrategien auf spezialisierten Plattformen und sozialen Netzwerken bezeichnet. Mitgliedern dieser Community wird dadurch ermöglich, auf dieser Basis zielgenaue Entscheidungen und Einschätzungen zu treffen oder sogar komplette Strategien auf das eigene Vermögen zu übertragen.

Tokenization

Tokenization wird im Datenschutz angewendet. Hierbei werden vertrauliche Datenelemente durch einen sogenannten Token ersetzt und können dadurch sicher transferiert werden. Der Token hat keine äußerliche oder verwertbare Bedeutung oder Wert. Es ist allerdings möglich durch das Tokenization System den Token in die ursprünglichen Daten wieder zu übersetzen.

Visa

Visa U.S.A. ist eines der weltweit führenden Zahlungsdienstleister, gestützt durch ein sicheres Zahlungsnetzwerk. Visa verbindet mehr als 13.300 Finanzinstitute, 6,9 Millionen Handelsakzeptanzorte und 520 Millionen Karten.